Du brauchst nur einen Mooncup!

Du brauchst nur einen einzigen Mooncup. Diesen kannst du immer wieder auswaschen nach jeder Menstruation einfach in kochendem Wasser desinfizieren. Dieser Vorgang kann bis zu 10 Jahre beliebig oft wiederholt werden, das Material aus Silikon wird dadurch nicht beeinträchtigt.

So verwendest du den Mooncup

Du bekommst eine ausführliche Anleitung

Jedem Mooncup liegt eine ausführliche Anleitung bei. Gerne kannst du mich auch für Fragen per E-Mail oder Telefon kontaktieren.

So wird der Mooncup eingeführt

Die Mondtasse wird einfach gefaltet, so ...
Mondtasse falten

... oder so ...

und sitzt wie ein Tampon bequem an Ort und Stelle ....

Mooncup falten

Für die meisten Frauen ist der Stiel zu lang. Du kannst den Stiel kürzen oder ganz abschneiden. Probiere einfach aus, wie es für Dich am angenehmsten ist, indem Du den Stiel vorsichtig kürzt.

Du kannst den Mooncup auch mit Wasser anfeuchten falls Du anfangs Probleme mit dem Einführen hast.

Du kannst deine Menstruationstasse bequem und einfach reinigen:

Achte immer auf die notwendige Hygiene, wie auch bei Tampons. Bitte lies die mitgelieferte Gebrauchsanleitung sorgfältig durch, bevor du den Mooncup das erste mal benützt.

Auskochen:

in einem Topf mit kochendem Wasser nach Anleitung sterilisieren. Meist reicht es aus, deine Menstruationstasse vor bzw. nach jeder Menstruation einmal gut auszukochen, um alle Bakterien zu entfernen. Achte darauf, den Mooncup in genügend Wasser auszukochen, damit er nicht am Boden des Kochtopfes anstößt und schmilzt. 

Ausspülen:

während der Menstruation kannst du deinen Menstruationscup zwischendurch einfach unter fließendem Wasser reinigen. Kaltes Wasser und eine milde Seife sind am besten für das Material und verhindern Kalkablagerungen.

Unterwegs:

eine Flasche Wasser in der Handtasche hilft beim Ausspülen, wenn kein Waschbecken verfügbar ist. Oder einfach ausleeren und mit etwas Toilettenpapier den Rand abtrocknen.

Sterilisationstabletten:

diese können auch verwendet werden, sollten sich jedenfalls für Silikon eignen; wir empfehlen Milton Sterilisationstabletten

Entkalken:

ab und zu schadet es deiner Menstruationstasse nicht, wenn du sie entkalkst. Gerade durch das Auskochen, kann es zu Kalkablagerungen kommen. Hier etwas Zitronensäurepulver in heißem Wasser lösen und deinen Menstruationsbecher darin entkalken. Dies solltest du nur machen, wenn es wirklich notwendig ist, um das Material zu schonen.

Dampfsterilisator:

wird vom Hersteller nicht mehr empfohlen.

Geschirrspüler:

Reinigung in Geschirrspüler oder mit aggressiven Reinigungsmitteln bitte nicht durchführen. Dadurch kann das Material deines Menstruationscups spröde und rissig werden und Bakterien können sich leichter festsezten.



Schau dir das Video einfach in Ruhe an